REFERENZEN

Innere Ruhe trotz gleicher äußerer Situation

Der Vertiefungsabschnitt des Basisseminares war für mich wirklich eine Vertiefung.
Alles in allem erlebe ich mich seither erstaunlich viel ruhier und auch voller Energie. STRESS ist derzeit garnicht spürbar obwohl äußerlich keine andere Situation eingetreten ist.
Einiges hat sich mir ganz neu erschlossen: Z.B nach dem feinstofflichen Waschen die Hände öffnen und warten, ….. das ist ja erst der Clou des ganzen. Zu Warten bis das Kribbeln aufhört und auf mein Spüren und Ermessen zu vertrauen.
Auch bei dem Nahrung spüren erlebte ich in mir ein neues, stärkeres Vertrauen in mich selbst. Auf das Aufbauseminar bin ich sehr gespannt und freue mich,das bereits gelernte weiter auszubauen und zu vertiefen. Derzeit beschäftige ich mich im Täglichen speziell mit der Nahrung. Das darf öfters noch geübt werden.
M.S., Sachbearbeiterin

Mit mir selbst ein Team

Ich habe das Gefühl das sich seit dem Basisseminar sehr viel bei mir entwickelt!
Ehrlich gesagt, fällt es mir etwas schwer diese Entwicklung oder auch einige Schlüsselerlebnisse in Worte zu fassen.
Zur Zeit habe ich das Gefühl, dass mich sehr wenig ärgert und falls es doch so ist kann ich sehr schnell verstehen warum ich mich ärgere und was die Sache oder Derjenige in mir auslöst! Ich fühle mich zur Zeit sehr verbunden mit mir selber und habe das Gefühl das ich zum ersten mal in meinem Leben mit mir selber ein Team bilde! Und das ist sehr schön!
A.F., Studentin für Sozialpädagogik

Wesentlich ruhiger in Konfliktsituationen

Die Veränderung nach dem Basisseminar ist am auffallendsten wenn ich zwischenmenschlich innerlich oder auch äußerlich in konfliktreiche Situationen gerate. Ich bleibe wesentlich ruhiger, oder wirklich ruhig. Indem ich nicht mehr so schnell durcheinander komme oder kopfscheu werde, denke ich dann auch klarer und bleibe bei mir, weis was ich will und was ich nicht will. Ich nehme dann auch besser wahr ( leider erst anschließend ) was bei mir nicht in Ordnung war.
In einer solchen Situation, habe ich vor Kurzem meine innere Stimme klar und deutlich vernehmen können, dass war sehr wohltuend und hilfreich. Solche Situationen fühlen sich für mich anders und wesentlich besser an, im Vergleich zu früher.
H.W.

Ruhiger und ausgeglichener in der Praxis

Als ich in der jetzigen Praxis angefangen habe, war ich sehr unsicher im Umgang mit den Kolleginnen, mit Patienten und vor allem auch mit dem Chef für den ich tätig bin. ….
Bereiche in mir fühlten sich oft persönlich angegriffen und reagierten mit Wut und Aggression. So hab ich denn auch oft die Stimmung in der Praxis wahr genommen. Mein Leben war bestimmt von Stress, Hektik und Selbstzweifeln.
Nachdem ich dann den ersten Abschnitt vom Basisseminar besuchen durfte, hat sich schon ein ganz anderes Erleben bemerkbar gemacht. Ich fühlte mich wesentlich ruhiger und ausgeglichener. Nicht mehr so gereizt. Ich konnte ganz anders mit meinen Kolleginnen umgehen. Auch diese innere Aufregung und Unruhe ist nicht mehr da. … Ich nehme alles gelassener. Ich merke dass ich nicht mehr so „abhängig“ bin von Lob und Anerkennung… Im Ganzen habe ich mehr Energie, bin viel positiver und offener. Kann nach der Arbeit besser abschalten und sitze nicht mehr jedes Wochenende zu Hause, um darüber zu grübeln, was ich alles ändern könnte, sollte, müsste…
Kurz und gut….das Basisseminar ist eine Bereicherung…könnte es für jeden sein, der etwas in seinem Leben ändern möchte.

C.K., Zahnarzthelferin

Ein großes Geschenk

Ich habe den Beruf der Arzthelferin erlernt und bin seit über 20 Jahren in diesem Bereich in einer großen Arztpraxis angestellt. Wer in einem helfenden Beruf tätig ist braucht Einfühlungsvermögen, Geduld und starke Nerven. Es ist nichts Ungewöhnliches, dass Menschen mit dem sog. „Helfer-Syndrom“ in diesen Berufen arbeiten. Irgendwann fühlte ich mich beruflich wie privat ausgelaugt und müde. Durch die Beratungen und Seminare habe ich u. a. gelernt mich vor Energieräubern zu schützen. Nun habe ich wieder Kraft und Energie für den Umgang mit Patienten und Kollegen und nehme mich und meine Umwelt wieder mehr wahr. Das macht sich natürlich auch im Privatleben bemerkbar.
Es ist ein großes Geschenk, das ich jedem wünsche.
D.M., Arzthelferin

Sofortige Erleichterung bei unangenehmen Emotionen

Mit auftauchende Emotionen in der im Seminar gelernten weise umzugehen, ist für mich sehr hilfreich und ich stelle immer wieder fest, dass die exakte Formulierung des Gefühls (manchmal beim dritten, vierten oder fünften anlauf) entscheidend für eine sofortige Erleichterung ist. Was vorher war, ist dann wie weggeblasen – und ich erinnere nicht einmal mehr so genau, worum es ging.
A.S., Dozentin

Eine große Erleichterung

Durch das im Basisseminar Erfahrene habe ich eine veränderte, neue Wahrnehmung von mir selbst.
Es ist eine große Erleichterung, vieles ist nicht mehr so schwer. Ich habe gelernt, besser mit Emotionen umzugehen, sensibler bezüglich der Eigen-und Fremdwahrnehmung zu werden.
A.R., Lehrerin

Möglichkeit eines freieren Lebens

Der jetzt für mich nicht mehr tätige Therapeut hat mir zu Weihnachten ein Geschenk gemacht. Er hat mir nach vielen Jahren Therapie schriftlich mitgeteilt, dass die Thrapie nun beendet sei.
Mit dieser Tatsache kam so viel Frieden und Ruhe mit zu mir ins Haus, dass ich ihm dafür sehr dankbar bin. Ich denke er hat nach all der positiven Entwicklung gesehen, das er nun einfach nicht mehr auf thrapeutische Weise helfen kann und braucht.. Es ist wie die Möglichkeit eines freieren Lebens zu erleben.
Ich danke für die vielen guten Hilfestellungen und bemühe mich sehr das Gelernte anzuwenden.
V.K. als Künstlerin tätig

Herausfinden, was dahinter steckt

Seit der letzten Seminarteilnahme hat sich einiges zum positiven verändert. Ich erlebe mich selbst oft wacher, selbstsicherer, es tritt nicht mehr so schnell Panik ein wenn ich etwas „starkes“ wahrnehme. Das Leben ist lockerer, leichter, interessanter, (mit Höhen und Tiefen ;-)) In schwierigen Zeiten finde ich schneller heraus was dahinter steckt und steigere mich nicht mehr so doll hinein. Durch das Erkennen, was die eigentliche Ursache ist, tritt vielfach eine vorher nicht gekannte Entspannung auf.
Die individuellen Unterstützungen nicht nur für mich sondern auch für andere Teilnehmer waren für mich eine große Bereicherung.
Die Wahrnehmung und Beachtung der feineren Schichten gehören jetzt zum täglichen Leben dazu mit dem Ergebins von mehr Lebensqualität in vielen Bereichen.
L.B., Ergotherapie

Mehr Präsenz und weinger Erschöpfung

Zwei Wochen nach Ende des letzten Seminars ist deutlich zu erleben, dass einige Erkenntnisse, die vorher nur vom Verstand verstanden worden waren, jetzt erweitert verinnerlicht und integriert wurden. Ich fühle mich insgesamt präsenter im Leben. Auch Müdigkeit und Erschöpfung sind momentan nicht so gegeben wie vorher.

Die größere innere Präsenz zeigte sich auch in verschiedenen Lebenssituationen, die als sehr bereichernd erlebt wurden. So z.B. in eiem Gespärch um das mich eine Freundin bat mit der Bitte um Unterstützung in einer für sie schwierigen Situation. Wir haben daraufhin auch feinstofflich gemeinsam gearbeitet (gemeinsames Waschen, forschen), sodass ich gleich ein passendes Übungsfeld hatte. Sie ging nach anderthalb Stunden mit einem deutlich verbesserten Erleben wieder weg. Da ist viel Freude und Dankbarkeit zu erleben.
K.W., Ernährungsberaterin

Wesentlich ruhiger in Konfliktsituationen

Die Veränderung nach dem Basisseminar ist am auffallendsten wenn ich zwischenmenschlich innerlich oder auch äußerlich in konfliktreiche Situationen gerate. Ich bleibe wesentlich ruhiger, oder wirklich ruhig. Indem ich nicht mehr so schnell durcheinander komme oder kopfscheu werde, denke ich dann auch klarer und bleibe bei mir, weis was ich will und was ich nicht will. Ich nehme dann auch besser wahr ( leider erst anschließend ) was bei mir nicht in Ordnung war.
In einer solchen Situation, habe ich vor Kurzem meine innere Stimme klar und deutlich vernehmen können, dass war sehr wohltuend und hilfreich. Solche Situationen fühlen sich für mich anders und wesentlich besser an, im Vergleich zu früher.
H.W.

Wesentlich unbelasteter

Aus heutiger Sicht war ich damals sehr belastet und eingeschränkt durch die berufliche Tätigkeit, die ich ausübe, auch in der Freizeit. Bevor ich mich mit dem Feinstofflichen beschäftigt habe, war ich oft erschöpft und niedergeschlagen, manchmal auch richtig frustriert. Man kann das alles nur für eine gewisse Zeit verdrängen… Heute fühle ich mich wesentlich unbelasteter durch die Arbeit und in der Arbiet.
G.S., Steuerberater