ERLEBNISSEMINARE

Für mehr Stabilität der eigenen Individualität im Täglichen

 

Wichtige Klärung im Vorhinein
Für Ihre Gesundheit und für Ihr Wohlbefinden nutzen wir in all unseren Texten ganz bewusst nur liebevolle Worte. Deshalb umschreiben wir jede nicht Gesundheit auch in liebevollen Worten, weil wir diese nicht Gesundheit dann ganz klar nicht neu für Sie und uns sähen.
Wir danken Ihnen ganz besonders für ihr aktives Mitwirken für alles Wohlsein.

 

„Je mehr die eigene Individualität über die feineren Schichten zum Ausdruck kommt, desto mehr Wachheit, Schöpfertum und Liebe erleben wir.
Erweiterte Dein Bewusstsein, es eröffnet Dir ein neues Leben, eine neue Welt.“

Die Erlebnisseminare sind Wegbegleiter für Eigenaktivität und Eigenverantwortung.
Sie finden in einem Seminarhaus statt, in dem wir miteinander leben und wirken.
Auf der Grundlage der Erfahrungen des Aufbauseminars II
für mehr Sichtbarkeit der eigenen Individualität mit innerer Ordnung,
bieten die Erlebnisseminare eine neue Qualität.
Sie gestalten sich aus dem Leben selbst.
Der Hauptpunkt liegt hier in der Berücksichtigung der feinstofflichen Realität und der selbständigen Anwendung im Täglichen.
Die Sinne für die feineren Schichten wachsen hier immer stärker und die Seismographenfähigkeiten sind immer feiner. Das Bewusstsein erweitert und strukturiert sich in die schöpferische Ordnung.
Die selbständige Anwendung betrifft vor allem die wachsende respektvolle und interessiert forschende Haltung beginnend in der Nähe mit sich selbst und erweitert im Miteinander mit den Mitmenschen, der Nahrung (beispielsweise beim Einkaufen, Vorbereiten, Kochen und Essen), im Miteinander mit und in der Natur, im Kontakt mit der Materie sowie im Miteinander mit Energiefeldern und Wesen, etc..
All dies ist auch voller Bewusstsein, welches wir berühren mit unserm eigenen beleuchtenden Bewusstsein.

Das Erleben des Feinstofflichen in der Natur, für welches in den Aufbauseminaren Impulse gegeben sind, kann, je nach Ihrer Situation, in den Erlebnisseminaren mehr Momente erhalten.
Auch der Kontakt mit den Lebensmitteln und die feinstoffliche Nahrungsaufnahme erreichen über die Mahlzeiten miteinander eine wesentlich höhere Aufmerksamkeit.
Sie erfahren individuelle Begleitung im selbständigen Fördern des Freiwerdens der Nahrung und der feinstofflichen Nahrungsaufnahme.
Dies ist als intensive Erfrischung und Erweiterung erlebt und wirkt in der Regel sehr positiv auf die Selbstgesundungskräfte und die Aktivierung des physischen Körpers. Dies setzt ein Wachstum in Gang, welches Sie in ihrem täglichen Leben weiterführen und darauf aufbauen.

Der bewusste Umgang mit der Materie unter feinstofflichen Gesichtspunkten ist in dem Seminarhaus eine horizonterweiternde Erfahrung. Das Transformieren in Richtung der schöpferischen Ordnung feinstofflicher und energetischer Spuren im nicht Jetzt. Beispielsweise der Gäste, die in den Momenten davor da sind die beispielsweise im Zimmer, an oder in den Betten noch erlebbar sind, bedeutet eine große Freiheit im Leben für einen selbst, wie für die Umgebung.
Diese Erfahrungen sind oft Türöffner für ein neues Bewusstsein im Leben.
Es sind Impulse, die umgesetzt sind, die das, was oft nicht bewusst erlebt ist ins Bewusstsein bringen, nicht Erklärliches plötzlich über das Erleben klar ist.

„Die Schönheit und Vollkommenheit unserer Erde begreifen, beinhaltet, die Vielschichtigkeit des Menschen erfassen.“

In der Schulung der Sinne für die feinstoffliche Realität sind Sie frei ermutigt, dass Sie das, was Sie innerlich erleben auch wirklich ernst nehmen und innere Bewegungen und Bilder wirklich ansehen.
Bei diesen Erfahrungen erhöht sich im Augenblick des Geschehens das wache Bewusstsein jedes Mal und ist stabiler. Das Trauen wächst in die eigene Wahrnehmung. Dinge, die einen nicht Freiheit erzeugen, sind über die Wahrnehmung der feineren Schichten erkennbar und ggf. geordnet. Neue die eigene Ordnung fördernde Aktionen sind erkannt und umgesetzt.
Bei momentaner Bereitschaft sind in diesen Tagen beispielsweise Resonanzen, Prägungen, Strategien von feinstofflicher Ersatznahrung, tief liegende nicht Wohlgefühle und nicht Freiheiten transformiert.
Dies ist ein innerer Vorgang, der über das Leben erfahrbar ist. Es ist ein einzigartiger Schaffensvorgang.

Ein weiterer möglicher Höhepunkt der Erlebnisseminare ist das Miteinander mit Wesen/Energiefeldern im Training und in der Realität.
Die Grundlagen für das Miteinander mit Wesen/Energiefeldern, die im Aufbauseminar II bewusster kennen gelernt sind, erfahren in den Erlebnisseminaren eine Erweiterung und Intensivierung in der Praxis. Bei Ihrer Bereitschaft und Ihrem Bedürfnis sind Impulse für den Umgang damit angewandt.
Hierbei wirken Sie grundsätzlich sehr aktiv mit in der Schaffensqualität Wachstum, Erblühen und Selbst-Transformation.
Ihre eigene Wahrnehmungsfähigkeit erweitert sich enorm. In der Folge zeigen sich viele neue Handlungsmöglichkeiten für das tägliche Leben in mehr Freiheit, Schönheit, Schöpfung und Leben mit der eigenen Individualität.

Wir freuen uns, dass wir für Sie Türöffner und Wegbegleiter sind. Hier finden Sie die Termine.

 

Herzlich,
Thekla-Sophia Autenrieth
info@wege-autenrieth.de